Kinotipp: "Im Himmel trägt man hohe Schuhe"

Bereits vor einigen Wochen hatte ich (Leonie) die Möglichkeit diesen Film zu schauen und da der Kinostart immer näher rückt, möchte ich euch erzählen, warum ihr IM HIMMEL TRÄGT MAN HOHE SCHUHE unbedingt mit euren Freundinnen anschauen solltet!

Erstmal eine kleine Zusammenfassung des Films:Die zwei Freundinnen Jess (Drew Barrymore) und Milly (Toni Collette) sind seit ihrer Kindheit unzertrennlich und in jeder Lebenslage füreinander da. Milly ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau und Mutter, während Jess ein bodenständigeres Leben auf einem Hausboot führt und sich seit Jahren sehnlichst ein Kind mit ihrem Freund wünscht. Als Milly erfährt, dass sie an Brustkrebs erkrankt ist, wird ihre Freundschaft auf eine harte Probe gestellt. Denn während Milly mit ihrer Krankheit und den sich veränderten Lebensumständen für ihren Mann (Dominic Cooper) und ihre Kinder zu kämpfen hat, könnnte es für Jess eigentlich nicht besser laufen, sie wird nämlich schwanger. Doch da sie für ihre beste Freundin da sein will und Angst hat, ihre Schwangerschaft würde Milly noch trauriger machen, da sie das Baby vielleicht niemals kennenlernen wird, steht auch sie vor vielen schweren Entscheidungen..
Ich bin für gewöhnlich kein großer Fan von Krebsfilmen, aber dies ist der Film auch nicht. Denn er konzentriert sich viel mehr auf die zwei Frauen und wie sich durch die Erkrankung die Leben beider Freundinnen verändert und auch die tiefste Freundschaft an so etwas zerbrechen kann.
Die Geschichte punktet vor allem durch ihre tollen, lebensfrohen Charaktere und die vielen lustigen und authentischen Dialoge.  Am meisten beeindruckt war ich aber von den 2 wundervollen Schauspielerinnen. Ich bin von beiden, Drew & Toni, schon lange ein großer Fan, aber beide zusammen funktionieren einfach noch besser als sonst. Ihre Freundschaft ist so schön mitanzusehen und ich war sowohl von Millys Geschichte als auch von Jess' den kompletten Film lang gefesselt. Eine der schönsten Szenen ist, ohne zu viel zu verraten, zum Beispiel, als Jess & Milly in einem Taxi sitzen und im Radio "Losing My Religion" läuft und beide anfangen dazu Karaoke zu singen :) Oder auch als Milly für ihre bevorstehende Chemotherapie Perücken ausprobieren muss und sich Jess & Milly über die teilweise schrecklichen Frisuren kaputtlachen. rechts: Dominic Cooper (!!!) Hottie :PHier sollte ich vielleicht endlich mal erwähnen, was eigentlich mein erster Grund war, mir den Film anzuschauen: Die Regisseurin! Denn keine geringere als "Twilight"-Regisseurin Catherine Hardwicke hat sich dem Projekt gewidmet. Dass sie ein Gespür für eine gute Chemie zwischen zwei Schauspielern hat, hat sie uns ja wohl bewiesen ;) Auch die Darbietungen der Nebendarsteller sollte nicht unbeachtet bleiben, allen voran Dominic Cooper, der als sehr fürsorglicher und dennoch überforderter Ehemann von Milly eine tolle Leistung zeigt. Und auch Paddy Considine als Jess' Ehemann fand ich sehr überzeugend, ihn kannte ich bisher noch nicht in Filmen.

Ich habe sehr viel gelacht und musste oft schmunzeln, aber trotzdem sind auch viele Tränen geflossen - Der Film bietet alles was ein schöner Kinoabend für mich ausmachen muss, daher solltet ihr den euch unbedingt ansehen! Neue Visionen startet den Film am 31. März. in den Kinos.
Und hier gibt's natürlich den Trailer:
Bilder alle via http://www.im-himmel-traegt-man-hohe-schuhe.de/, Copyright: Neue Visionen Filmverleih GmbH

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.