Kristen: Striptease an der Stange tat weh

Kristen Stewart (19) kann sich nicht über mangelnde Filmrollen beklagen. Nach ihrem Erfolg in Twilight und New Moon hat sie einige andere Streifen am Start. In „Welcome to the Rileys“ spielt Kristen eine 16-Jährige Prostituierte, die auch in Strip-Clubs auftritt. Die Dreharbeiten zu dem Film sollen der Schauspielerin aber ganz schön zugesetzt haben, denn beim Tanzen an der Stange blieben einige blaue Flecken nicht aus.

Kristen Stewart als Tänzerin an der Stange? So abstrus diese Vorstellung auch sein mag, in gewisser Weise konnte sich die 19-Jährige sogar damit anfreunden. Gegenüber E!Online verriet sie: „Ich habe an der Stange getanzt. Meine Beine waren voll von blauen Flecken. Ich habe echt alles gegeben. Es war ganz schön heftig.“ Doch irgendwann machte es Kristen anscheinend sogar Spaß. „Je mehr ich es gesehen habe, desto mehr wollte ich es. Aber irgendwie habe ich es auch gehasst.“ Der Regisseur des Films, Jake Scott, war regelrecht begeistert von ihrer Performance, er sagte: „Sie hatte große Angst. Der Strip-Club, in dem wir drehten, war ein echter Club, und es war wirklich schmutzig. Aber sie hat es allen gezeigt.“

Scott hält Kristen sogar für eine der besten Schauspielerinnen ihres Alters. Dass sie gut ist, in dem was sie tut, hat Kristen längst in der Twilight-Saga bewiesen. „Welcome to the Rileys“ wird bereits beim Sundance Film Festival gezeigt und gilt als einer der Favoriten.

Quelle:promiflash

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.