News vollständig anzeigen

Drei Engel für Charlie - Das Marketing beginnt!

Mo, 01/07/2019 - 12:48 | by Ms. Stewart und...

So sehr wir Rob und Kristen für ihre Indie-Projekte und Arthouse-Filme bewundern, haben diese auch immer einen kleinen "Nachteil" für uns Fans: Die Unsicherheit, ob und wann wir die Filme hier bei uns überhaupt zu Gesicht bekommen.. Viel Geld für Marketing ist auch selten vorhanden, weshalb es oft nur wenig Werbematerial und keine großen Promotouren gibt, mit denen uns die Twilight-Filme jahrelang vorwöhnt haben ;)

Gottseidank hat sich Kristen wieder einem Großprojekt zugewendet und wie ihr sicherlich alle wisst wurde eine Neuauflage der "3 Engel für Charlie" Filme gedreht, mit Kristen in der Hauptrolle! Der Film wird im November weltweit fast zeitgleich in die Kinos kommen und ist schon jetzt im Internet und auf Filmportalen in aller Munde

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.

Rob & Kristen on a roll! Film & Cannes Updates

So, 19/05/2019 - 21:05 | by Ms. Stewart und...

Kurzer Prolog: Schon immer haben wir diesen Blog vor allem als Blog verstanden, weshalb unsere Posts nie topaktuell, dafür aber mit sehr viel mehr Persönlichkeit verziert sind. :) Denn ich finde, kommentarlos Fotos oder Videolinks zu posten, macht keinen 'Fanblog' aus - das können auch Algorithmen. Heute hab ich mich mal besonders ausgetobt & hoffe, dass euch mein Beitrag gefällt!

It's been a long long time... aber endlich kommt mal wieder ein Blogpost! In den letzten Tagen brannte es mir richtig in den Fingern, wieder mal ausführlich und völlig ungefiltert einen Beitrag zu verfassen - und da ich derzeit im Auslandssemester bin, hab ich endlich auch Zeit dafür :D Die Agenda ist folgende:
1) #Battinson - Rob als neuer Bruce Wayne?!2) Rob in Cannes - The Lighthouse 3) Kristens nächste Projekte4) Robs nächste Projekte5) Das Fangirl-Wort zum Sonntag
1. Rob ist im Gespräch für die neue Batman-Rolle.
Japp, es ist tatsächlich immer noch nicht bestätigt, dass Rob die Rolle des Bruce Wayne wirklich übernehmen wird, doch das immense Feedback macht es Warner (und Rob) ja fast unmöglich nun nochmal umzuschwenken... Die News hat jedenfalls eingeschlagen wie eine Bombe: Film-Seiten, Zeitungen, Fanblogs & gefühlt jede*r Internetnutzer auf der Welt hat sich in kürzester Zeit dazu geäußert. Auf twitter ist man ja doch in ziemlich in dieser Fandom-Blase gefangen, aber ich weiß immer, dass eine Meldung die Runde macht, wenn mir Menschen aus meinem Bekanntenkreis Links zuschicken mit "Hast du das schon gelesen?" :D Ein kurzer Blick auf Google News zeigt auch: jo, fast 10 Mio. News dazu sind nicht soo wenig würd ick sagen. Die Meinungen zur Castingwahl sind unüberraschend zwiegespalten. Die typischen "Robert Pattinson ist doch bloß der glitzerne Luschi-Vampir" Witze werden auch in 10 Jahren noch kommen & sind so lame wie der deutsche ESC-Beitrag gestern, wobei - let's be honest - manche Memes sind ziemlich lustig ;) Dass die Fans der Batman-Filme bzw. Comics die Besetzung ihres Lieblingsheldens sehr kritisch sehen ist auch total verständlich und wir bzw. ich bin da ja auch nicht anders, wenn es um Buchverfilmungen sind. Viel entscheidender finde ich allerdings, wie die (Fach-)Presse darauf reagiert: Denn mittlerweile hat sich Rob mit seinen Rollen nachTwilight so in das Gedächtnis von Filmkritikern und Cineasten gebrannt, dass er ziemlich viel Zuspruch erhalten hat. 

Ein paar sehr lesenswerte Artikel: 
IndieWire- He's Way More Than the 'Twilight' HeartthrobMoviepilot - Diese 5 Filme zeigen, dass er der ideale Batman istfilmstarts - Darum kann Robert Pattinson ein perfekter Batman werdenEsquire -  Robert Pattinson Is the Top Choice to Play Batman, and the Manbabies Are Mad Already (ganz klar die beste Headline!)
Auf twitter & tumblr kursieren übrigens schon zahlreiche FanArts... in der Hinsicht hat das Fandom noch nie enttäuscht :D
Quelle
Quelle
Ich als bekennender Anti-Superhelden-Franchises-Vertreter bin jetzt nicht völlig aus'm Häuschen, aber auch nicht völlig abgetan von der Entscheidung. Batman ist im Vergleich zu Rollen wie in Good Time oder Cosmopolisschauspielerisch sicher nicht die größte Herausforderung für Rob (oh oh, i said it) und deshalb glaube ich seine Beweggründe sind a) die Kohle!! b) er ist Batman-Fan wie fast jede*r oder c) der Regisseur Matt Reeves oder andere Mitwirkende, die wir noch nicht kennen. In Zeiten von nichtendenden Superhelden-Franchises und -Universen hoffe ich eigentlich nur, dass Rob nicht "seine Seele verkauft" und nur noch Studiofilme drehen wird. So wie ich allerdings seine Leidenschaft für kleine Filmprojekte und Arthouse-Regisseure einschätze, glaube ich kaum, dass wir ihn von nun an nur noch in fetten Blockbustern sehen werden.

Aus der Sicht eines Fangirls haben Big-Budget-Filme aber einen entscheidenen Vorteil: PROMOTOUREN! Natürlich ist das derzeit noch seeeeehr weit gedacht, aber große Filme bedeuten meistens: Photoshootings, Artikel, Premieren und Interviews ohne Ende (Twilight-Promo, we miss you). Bei Rob werden diese nie langweilig, denn je mehr Interviews er geben muss, desto mehr Müll & random Zeug redet er, dass ich mir immer wieder gerne die Zeit nehme, um Videos mit ihm zu sehen :) Kristens Antworten zum Beispiel find ich mitterweile sehr viel 'standartisierter'.
2. Cannes 2019 - The Lighthouse 
Weiter geht's mit Robs neuestem Projekt: The Lighthouse. Der Film feierte heute morgen (???) seine Premiere auf der Director's Fortnight (eine parallel zu den Cannes Filmfestspielen gezeigte Filmreihe, die nicht für die Goldene Palme nominiert ist) und die Reaktionen gehen durch die Decke! Direkt nach einem Screening gibt es immer schon erste Tweets zum Film, doch diese betrachte ich immer mit Vorsicht, denn meistens sind die Filme entweder meeegaaaa oder unterirdisch und das weckt oft falsche Erwartungen.. Zudem habe ich letztens in einem Podcasts vom Hollywood-Reporter gehört, dass Filmkritiker generell alles feiern was auf der Fortnightgezeigt wird, einfach weil sie's können :D Aber die gute Nachricht: Die ersten längeren Besprechungen sind raus und The Lighthouse scheint wirklich ein sehr beeindruckender Film zu sein und Robs Performance wird in den Himmel gelobt. By the way, ich hasse diese "seine beste Performance ever" Sätze, aber es gibt dennoch einen guten Eindruck davon, dass Rob wohl eine wichtige Rolle übernimmt (seit Damselbin ich mir was seine 'Hauptrollen' angeht bei nichts mehr sicher ahahaha). 

Jede Review lese ich mir nie durch (warum??), sondern lese vielmehr 1-2 Reviews meiner Lieblings-Filmseiten, die in 90% aller Fälle meine Meinung teilen (bzw. sie wohl eher beeinflussen) ;) Solltet ihr die Zeit haben, euch alle Lobeshymnen in Ruhe durchlesen zu wollen, hab ich aber trotzdem eine kleine Übersicht angelegt.
Cool, danke - aber worum geht's überhaupt? Der Film - in schwarz/weiß und im 4:3 Format gedreht - ist eine Art Kammerspiel mit zwei Figuren: Ephraim (Rob) und Tom (Willem Dafoe!) spielen zwei Leuchtturmwärter im 19. Jahrhundert im US-Bundestaat Maine, die für mehrere Wochen aufeinanderhocken und aufgrund der absoluten Isolation von anderen Menschen und der Natur um sie herum allmählich durchdrehen. 
Anmerkung: Ich konstruiere die Handlung hier lediglich anhand von Informationen aus Kritiken & das ist gar nicht so leicht. Zusätzliche Informationen, die ich gelernt habe sind folgende: 

  • Rob hat erotische Träume von Meerjungfrauen
  • Willem Dafoe furzt viel
  • den beiden ist ziemlich langweilig und deshalb besaufen sie sich
  • manche Kritiker erkennen zwischen den beiden 'homoerotische Spannungen', andere wiederum beschreiben es als 'Vater/Sohn-Beziehung'
  • Rob quält eine Möwe zu Tode (ROBERT, DAS IST NICHT OKAY)

The Guardian - 5 von 5 Sterne.IndieWire - Note A-Telegraph - 5 von 5 Sterne.Variety - topThe Hollywood ReporterCollider - B+Vulture - Die Stelle mit der nackten Meerjungfrau hat mich etwas verstört.. 
Als der Film in Produktion ging, wurde er ja vor allem als Horrorfilm beschrieben, aber den Kritiken nach ist es doch mehr als reiner Horror und enthält ebenso Psychothriller-Elemente und sogar komödiantischen Szenen, was mich doch sehr neugierig macht! Auch den ersten Film des Regisseurs Robert Eggert, der übrigens erst 35 ist, "The Witch", sollten wir uns als 'Vorbereitung' oder Sekundärquelle wohl ansehen. Jetzt bleibt eigentlich - wie fast immer - nur zu hoffen, dass der Film zeitnah auch das deutsche Publikum erreichen wird, vielleicht ja ebenfalls auf Festivals, denn für mich steht ganz klar fest: The Lighthouse will ich sehen!!!
3. Kristens nächste Filmprojekte
Ein kurzer Blick auf IMDb zeigt: Kristen ist nicht weniger beschäftigt als Rob und hat ebenfalls sehr spannende Projekte in der Pipeline. Ein Film, auf den wir uns sicher alle freuen - schon allein, weil er den 'Berlin-Bonus' hat - ist Charlie's Angels, welcher am 28. November 2019 in den deutschen Kino starten wird! Der deutsche Titel ist übrigens, anlehnend an das Original Drei Engel für Charlie
Bewegbildmaterial gibt es noch nicht, dafür aber schon ein paar kunterbunte Stills

via EWEin weiterer Film, der mittlerweile seit fast 3 (!) Jahren in der Postproduktion feststeckt ist Underwater.Die ursprüngliche Fox-Produktion mit Kristen in der Hauptrolle (wir erinnern uns: dafür hat sie ihre Haare abrasiert

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.

Gewinnspiel: Wir verlosen die neue Twilight-Edition!

Mi, 23/01/2019 - 23:04 | by Ms. Stewart und...

Ihr habt richtig gelesen! Wir haben für euch ein Gewinnspiel organisiert, bei dem ihr die wunderschöne neue Twilight-Editiongewinnen könnt

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.

Twilight - ab 14. Februar als Remastered & 4D UHD Disc im Handel!

Mo, 17/12/2018 - 11:49 | by Ms. Stewart und...

In den USA ist die Edition bereits vor einigen Wochen erschienen, nun können auch wir uns freuen: Anlässlich des 10-jährigen Jubiläums des deutschen Kinostarts von "Twilight - Bis(s) zum Morgengrauen"(15. Januar 2009) wird der erste Film mit neuem Cover und in der derzeit besten Qualität, die die Technik gerade hergibt, auf DVD und *Trommelwirbel* als 4K Ultra HD Disc erscheinen.

Markiert euch folgenden Tag mit extra vielen Herzen im Kalender:
14. Februar 2019Sicherlich ist der Valentinstag nicht ganz zufällig gewählt - ein passendes Geschenk ist es allemal.

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.

HIGH LIFE - Rezension

So, 25/11/2018 - 14:25 | by Ms. Stewart und...

Hier kommt ein kurzer Re-Cap zu HIGH LIFE, den ich gestern Abend auf dem Around the World in 14 Films Festivalsehen durfte: (keine Angst, ich werde nicht zu viel spoilern!)
Copyright: Pandora Film VerleihNun wagte sich Rob also an einen Science-Fiction-Film, wobei dieser definitiv kein 'gewöhnlicher' Film dieses Genres ist und der Science-Fiction-Aspekt auch eher hintergründig eine Rolle spielt und vielmehr 'nur' das Setting bestimmt - denn die Kostüme und die Ausstattung im Raumschiff wirken eher wie aus der Vergangenheit als aus der Zukunft. Kurz aber zur Handlung, in meinen eigenen Worten:
Monte (Rob) ist einer von etwa 10 Menschen, die seit vielen Jahren auf einer Raumstation mit dem Ziel Schwarzes Loch unterwegs sind, um nach möglichen neuen Energiequellen für die Menschheit auf der Erde zu suchen. Alle Mitreisende sind ehemalige Gefängnis-Insassen, die sich für diese Mission melden konnten und welche dennoch als 'Freiheitsentzug' gilt. Sie werden höchstwahrscheinlich nie wieder die Erde betreten, dies mag aber nicht allen Sträflingen bewusst sein. Die Hauptaufgaben der Raumfahrer*innen drehen sich um die reibungslosen technischen Abläufe, aber auch die gegenseitige gesundheitliche Überwachung. Dafür ist ebenfalls eine Ärztin an Bord: Dr. Dibs (Juliette Binoche.) Doch anstatt sich um die eigentliche Mission zu kümmern, forscht sie wiederum mit viel mehr Enthusiasmus seit langer Zeit an der (künstlichen) Fortpflanzung im Weltall und versucht, neues Leben zu schaffen. Eines Tages gelingt ihr Plan und ein kleines Mädchen, Willow, wird geboren. Sie ist Montes Tochter und fortan kümmert er sich um die Kleine und versucht ihr, in dieser ungewöhnlichen und herausfordernden Umgebung ein erfüllendes Leben bieten zu können..
Dies ist eine sehr kurze Zusammenfassung, doch gibt hoffentlich einen groben Überblick über die Geschichte. Rob spielt diesmal die klare Hauptrolle und ist in so gut wie jeder Szene präsent (yay!). Seine Figur ist auch so ziemlich die einzige, bei der wir als Zuschauer nicht nur die Oberfläche streifen, sondern tiefer eintauchen können und so auch emotional mitgehen.
Eine große Besonderheit, die das Nacherzählen bzw. die Analyse etwas erschwert, ist, dass der Film nicht linear erzählt wird, sondern ständig in den Zeitebenen hin- und herspringt. So erfahren wir in Rückblenden zum Beispiel, was der Grund für den Freiheitsentzug des so unschuldig wirkenden und sehr zärtlichen Monte ist. Es gibt wirklich eine Vielzahl an süßen und berührenden Szenen zwischen Rob und der kleinen Willow (gespielt von der Tochter von Robs bestem Freund Sam). Die Beziehung der beiden, die über mehrere Jahre erzählt wird, ist auch das Hauptthema des Films und macht diesen Film somit zu einem berührenden und philosophischen Drama. Doch dann gibt es die weniger berührenden und vielmehr verstörenden Szenen mit der 'Schamanin des Sperma', wie Juliette Binoche im Film genannt wird. Als treue Rob-Fans sind wir ja schon einiges an 'seltsamen' oder besser gesagt 'speziellen' Filmen und Charakteren gewöhnt, doch die Figur von Juliette Binoche toppt alles

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.

DVD-News: Lizzie Borden ab 11. Dezember im Handel!

Mi, 17/10/2018 - 11:46 | by Ms. Stewart und...

Aktuell läuft der Film in de amerikanischen Kinos, wenn da auch nur in ausgewählten Städten und mit sehr geringem Erfolg. Daher ist es keine große Überraschung, dass der Film in Deutschland die reguläre Kinoauswertung überspringen wird, und nun direkt im Home Entertainment erscheint. Dafür müssen wir aber gar nicht so lange warten! Concorde Home Entertainment hat sich die Rechte gesichtert und sich für folgenden Titel entschieden:"Lizzie Borden - Mord aus Verzweiflung"
Streicht euch fett den 11. Dezember im Kalender ein, denn dann wird der Film Deutschland auf DVD und Blu-ray veröffentlicht! Am einfachsten ist es natürlich, wenn man sich den Film gleich auf die Weihnachts-Wunschliste setzt & hofft, dass er in Erfüllung geht

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.

TIFF 2018 - Rob & Kristens Premieren

Mi, 26/09/2018 - 09:34 | by Ms. Stewart und...

Nicht super aktuell, aber dafür mit mehr viiiiel Leidenschaft kommt nun unsere Zusammenfassung von sowohl der Filmpremiere von Kristens neuem Film "Jeremiah Terminator Leroy" (what a title..!) und Robs Film "High Life", die beide auf dem Toronto International Film Festival ihre Weltpremiere feierten!

Wie schon so oft auf Filmfestivals waren Rob & Kristen auf dem Festival und sogar in der Wettbewerbsreihe vertreten, doch die beiden Premieren lagen 5 Tage auseinander, sodass uns ein Zusammentreffen der beiden leider verwehrt blieb. Aber ich schweife schon wieder ab..

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.

Neues Filmprojekt für Rob - THE KING

Di, 05/06/2018 - 18:49 | by Ms. Stewart und...

"The Lighthouse" ist gerade abgedreht, da stürzt sich Rob schon ins nächste Filmprojekt: Ab nächster Woche schon soll nämlich
THE KINGgedreht werden. Der Film wird produziert von Netflix, dementsprechend wird er wohl auch, so wie für Netflix-Filme üblich, weltweit am selben Tag veröffentlicht werden - wann genau steht allerdings noch aus.
Neben Rob spiel Timothée Chalamet die Hauptrolle - in diesem Jahr sollte er vielen in Call Me By Your Name (wofür er eine Oscarnominierung erhielt) oder auch Lady Bird aufgefallen sein. Auch Lily-Rose Depp, Ben Mendelsohn & Joel Egerton sind mit von der Partie. Schonmal ein erstklassiger Cast! Auch der Regisseur ist kein Unbekannter: David Michôd drehte bereits The Rover mit Rob. 
Rob & Timmy haben sich schon ein paar Mal getroffen - und hatten viel Spaß zusammen

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.

Neue Fotos: ROB UND KRISTEN gemeinsam auf einer Party!

Di, 05/06/2018 - 18:21 | by Ms. Stewart und...

passendstes Reaction-Gif

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.

Internationale Filmfestpiele Cannes 2018 - Kristens Jurywoche

Di, 05/06/2018 - 17:55 | by Ms. Stewart und...

Knapp 3 Wochen ist es nun schon wieder her, dass an der Côte d'Azur die alljährlichen Filmfestspiele von Cannes stattgefunden haben. Wir als treue und langjährige Rob & Kristen Fans sind mit dem Festival ja schon vertraut, schließlich waren beide schon mehrmals mit einem Film im Wettbewerb oder den nicht weniger angesehen Nebenkategorien vertreten.


(Ganz besonders gern erinnern wir uns natürlich an 2012, bei dem Rob & Kristen beide zum 1. Mal in Cannes waren und eine sichtlich schöne Zeit zusammen hatten *wink*

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.

So wird häufig nach dieser Seite gesucht:

city of bones dreharbeiten, twilight news, planettwilight, planet twilight

Vielen Dank an unsere Quellen, die uns erlaubt haben ihre News zu sammeln!


www.likemonster.de | gfoidma.at | geoquiz.at
Die besten Facebook Sprüche und Zitate!