Robert Pattinson & Kristen Stewart in “Jeff Buckley”-Verfilmung?


Die gute Nachricht: Robert Pattinson ist immer noch im Rennen für einen der beiden “Jeff Buckley”-Verfilmungen. Die schlechte Nachricht: Eventuell ist er zu berühmt für die Rolle. Außerdem hoffen einige Leute, dass es vielleicht eine Kino-Reunion mit Kristen Stewart gibt! Aber der Reihe nach…Schon vor einigen Tagen haben wir gelesen, dass die Filmemacher offenbar nach einem nicht ganz so bekannten Schauspieler für die Rolle suchen würden. Aber warum?
“E!Online” hat mit den Produzenten Michelle Sy und Orian Williams gesprochen, die noch einmal bestätigten, “Es gibt einige Schauspieler die Sinn machen, aber es ist glaubhafter, wenn er etwas unbekannter ist.”Ein Treffen mit Robert Pattinson soll es aber wirklich gegeben haben, er soll auch sein Interesse an der Rolle des Musikers Jeff Buckley bekundet haben, der leider viel zu früh den Planeten verlassen musste. “Wir testen alle Optionen, jeden vom bekannten Schauspielern über Newcomer bis hin zu Musikern.”Sie sind jetzt mittendrin in den Castings und “jeder junge Schauspieler in Hollywood” würde diesen Part spielen wollen. Das bedeutet für uns im Umkehrschluss, dass auch Zac Efron, Garrett Hedlund und Taylor Lautner in Frage kommen, wenn wirklich JEDER Jeff Buckley spielen will.Aber nicht jeder hat dazu noch musikalisches Talent wie Robert Pattinson, dass sollten die Herrschaften bedenken. Außerdem würde mit ihm der Film garantiert ein paar Milliönchen mehr an den Kinokassen einspielen.Noch ein Pluspunkt für Pattinson: Freunde des Sängers haben gesagt, dass er eine richtige Ulknudel gewesen sei und deshalb nach einem jungen Jim Carrey Ausschau gehalten werden soll. Das Rob Grimassen ziehen kann wissen wir, auch lustig ist er wie verrückt, wenn man ihn denn lässt. “Aber wir wollen einfach die richtige Person mit der richtigen Seele finden.”Noch vor Ende des Jahres muss ein Deal klargemacht werden, dann soll der Dreh beginnen. Wobei wir auch schon beim nächsten Punkt wären. Wie in jedem Film soll eine Liebesgeschichte eingesponnen werden und Ted Casablanca von “E!Online” hat einfach mal in den Raum geworfen, dass es ja Kristen Stewart machen könnte. Auch das hat er sich nicht einfach so aus den Fingern gesaugt…Als Regisseur von “Jeff Buckley” ist Jake Scott im Gespräch, der auch schon bei “Welcome To The Rileys” hinter der Kamera stand, in dem Kristen Stewart ja eine Hauptrolle hatte. Möglich, dass er sich dafür einsetzt, Kstew zu verpflichten. Zusammen mit Robert Pattinson wäre das der Coup des Jahres!
Danke an Promicabana

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.