Reisebericht: Montepulciano & Volterra

Montepulciano und Volterra

Wie angekündigt verbrachte ich ein paar Tage in Montepulciano und machte einen Tagesausflug nach Volterra, sah mir das ehemalige Set von 'New Moon' an und die Schauplätze des Buches.
Einer meiner Träume ist somit in erfüllung gegangen :) Natürlich möchte ich euch von meinen Erlebnissen und Eindrücken ausführlich berichten. Weitere Fotos werden bald *hier* auf meiner Facebook-Fanseite veröffentlicht.


Montepulciano - Piazza Grande

Von München nach Montepulciano sind es ungefähr 8 Stunden mit dem Auto, ohne Pausen. Mit dem Auto braucht man von Montepulciano nach Volterra eineinhalb Stunden.

Montepulciano

Hier, direkt am ehemaligen Set von New Moon, hatten wir uns eine kleine Ferienwohnung gebucht (der gelbe Porsche ist an der Straße entlang gefahren, dadurch ist das Haus im Film zu sehen).
Totz der langen Fahrt ging es nach einer kurzen Pause in der Wohnung direkt los. Die Innenstadt ist nicht all zu groß, aber dadurch, dass die Stadt auf einem Berg liegt, war es hin und wieder ganz schön anstrengend, von der Ferienwohnung zu den Drehorten zu gelangen. Eines kann ich euch versichern: Vom Stadttor bis zum Piazza Grande, wo Edward auf Bella 'wartet', schafft man es nicht in 2 Minuten. Zumindest schaffe ich das nicht :) (Und nein, ich habe es auch nicht versucht - das will an dieser Stelle gesagt sein ;) )
Die ersten Eindrücke waren toll. Nach den Straßen, auf welchen Alice gefahren ist, kam ich zu'der'Treppe. Mir tut Kristen Stewart noch heute leid, wenn ich daran denke, dass sie diese (wahrscheinlich öfter als ein Mal) hinaufl rennen musste. (Ja, das haben wir getestet :) ) Die Treppe ist ziemlich steil und die 'Zwischenräume' ohne Stufen machen beim rennen wirkliche Probleme. Dafür gibt es dort aber noch immer das tolle Geländer, an dem man sich festhalten sollte - zumindest, wenn man die Treppe nach unten geht.


'Die' Treppe

Das beeindruckenste Erlebnis des ganzen Urlaubes hatte ich wohl, als ich zum ersten Mal den Piazza Grande betrat. Ich sah das Rathaus, die Türe - vor welcher Edward in New Moon stand - und hinauf zu dem Turm und der großen Uhr. Der Moment hatte mich vollkommen überwältigt. In solchen Augenblicken spielen sich gleichzeitig die Szenen aus dem Film ab, man kann einfach nicht glauben, wirklich an dem Ort zu stehen, an dem ein Teil des Filmes entstand. Meine persönliche Lieblingsszene aus meinem Lieblingsbuch, einfach toll.

Dass die roten Flaggen gefehlt haben, war nicht weiter tragisch, der Ort ist genau so, wie man sich ihn vorstellt. Das Gebäude ist beeindruckend, obwohl es ein wenig kleiner war als gedacht.


Auch bei Nacht einfach überwältigend

Auch das Tor und der Gang in dem Rathaus waren umwerfend. Die Wände sind eigentlich weiß (für New Moon wurden rote Platten mit goldenen Ornarmenten vor den Wänden aufgestellt) und der 'Gang' rechts, aus dem Felix und Demitri kommen, ist eigentlich ein kleiner Innenhof.


Von dort, wo ich stehe, kamen die Volturi - Eigentlich kein Gang, sondern ein Innenhof

Es empfiehlt sich, auch hinauf zu laufen. Man kommt auf die 'Aussichtsplattform', ein kleiner Gang. Zwar nicht direkt auf den Turm, aber ganz hinauf auf das Gebäude. Der Ausblick auf den großen Platz war ebenfalls ein tolles Erlebnis. Eintritt dafür sind 2 Euro die sich definitiv lohnen. Man sollte allerdings bedenken, dass die 'Wendeltreppe' nach oben sehr steil und der Weg sehr eng ist, dafür aber nicht all zu weit (ca 4 Stockwerke nach oben, in die ersten beiden kommt man über eine normale Treppe).
Der Weg zu den Volturi wurde in einem schönen Weinkeller gedreht. Am Piazza Grande gibt es zwei Eingänge für eine kostenlose Besichtigung.


War klar, dass so ein Foto von mir kommen musste, oder? :) "Geht vor..."

Zuerst geht es die Treppe hinab, die es für Bella, Jane & Co hinauf ging (auch das Eisentor, an dem Jane stehen bleibt und Bella und Edward den Vortritt gibt, kann man sich dort ansehen), unten im Weinkeller angekommen befindet man sich in den Räumen, in denen Bella, Edward und Alice die Volturi wieder verlassen. Im Film kann man, wenn man genau hinsieht, auch die riesigen Weinfässer entdecken.
Ein wenig enttäuscht war ich nur von den relativ wenigen Souveniers. Zwar gab es ein paar Kleinigkeiten, wie ein Poster, eine Tasche oder ein T-Shirt, ich hatte mir aber mehr vorgestellt. Top war dafür, dass man sich für 1 Euro am Souvenierladen neben dem Rathaus und auch bei der Touristen-Info eine Karte von Montepulciano kaufen konnte, auf dem die Drehorte des New Moon Sets genau eingezeichnet waren, mit Erklärungen und Fotos.
Die Menschen in der Stadt waren freundlich, die meisten von ihnen sprachen allerdings wirklich nur Italienisch, ein paar wenige schlechtes Englisch. Doch sie hatten nichts dagegen, sich mit Händen und Füßen zu verständigen, wenn man mal nicht weiter wusste :)


Wohl an jedem Shop in Montepulciano fanden sich Bilder vom New Moon-Dreh :)

Trotzdem werde ich für das nächste Jahr mein Italienisch aufbessern, dann geht es für mich nämlich wieder nach Montepulciano & bestimmt auch nochmal nach Volterra.
Wenn auch ihr mit dem Auto anreisen möchtet: Die Stadt besteht komplett aus kleinen, engen Gassen. Theoretisch fahren durch diese zwar sogar kleine Stadtbusse (wie auch immer die Fahrer das anstellen...), aber es empfiehlt sich, außerhalb der Stadtmauern zu parken. Um die Stadt gibt es Parkplätze, manche kostenlos, andere gebührenpflichtig aber wirklich bezahlbar.
Ich hatte übrigens auch mehr Fans in Montepulciano erwartet. Wir haben lediglich einen männlichen Twilighter kennen gelernt, das war es dann auch schon. Hat mich positiv überrascht, da ich den Urlaub in Ruhe genießen wollte, ohne quietschende Teenies, die über den Piazza sprinten :)

Volterra

Der Tagesausflug nach Volterra war wieder ein kleines Highlight. Die 'wirkliche' Stadt zu besuchen, die Stephenie Meyer in New Moon beschreibt, ist natürlich ein Muss für Fans, wenn sie schon in Montepulciano sind.
Montepulciano ist wesentlich hügeliger, durch Volterra könnte man schon viel besser innerhalb 2 Minuten rennen ;) Das würde sogar ich schaffen *grins* Der Platz ist größer, genau wie der Turm, der auch älter aussieht, 'volturiger'.


Volterra

Die Stadt ist schon viel mehr auf den Tourismus eingestellt, was mir nicht so gut gefallen hat. Obwohl die zahlreichen Fanartikel und Twilightigen Souveniers natürlich auch toll waren.

Auch hier gab es eine Karte (kostenlos in der Touristen-Information zu bekommen, rechts vom Turm) der Stadt, auf der die Schauplätze des Buches eingezeichnet und erklärt waren. Selbst der legendäre Gullideckel in der Edward-Gasse war eingezeichnet, auf dem sich schon zahlreiche Fans mit Edding verewigt hatten. Wieder ein beeindruckender Anblick, wie viele Fans schon vor Ort gewesen waren und wahrscheinlich genauso überwältigt waren wie wir selbst. Nur schade, dass es in der Gasse nicht bei dem bekritzeln des Gullideckels geblieben ist, sondern wirklich schon fast die ganzen Wände vollgeschmiert waren.


"Der" Gullideckel in Volterra :)

Wie gesagt, an Souveniers gab es einiges. In der Touristen-Info kann man schon einiges kaufen, aber in den kleinen Souvenierläden gibt es noch viel mehr. Kleine Dosen mit dem New Moon-Logo, Apfel-Ketten, Armbänder, T-Shirts, und in einer Eisdiele sogar ein leckeres, hausgemachtes 'New Moon'-Eis (Schoko-Kirsch mit Kokosnuss... Und das in Italien, sehr sehr lecker!). Und natürlich auch 'normale' Volterra-Souveniers. Ich glaube, hier habe ich am meisten eingekauft...


Des öfteren ging in Volterra ein 'Boooooaaaah...' durch die ganze Gruppe... :)

Vor der Abreise haben wir uns natürlich auch im Gästebuch unserer Ferienwohnung verewigt. Ich kann nur jedem Twilight-Fan empfehlen, einmal nach Montepulciano zu reisen. Dafür, dass die Stadt doch relativ nah an Deutschland liegt, erlebt man einfach unheimlich viel. Ich wollte garnicht mehr  weg  aus der Stadt, wäre am liebsten direkt in das Rathaus oder den Weinkeller gezogen.
Noch vor Ort waren wir uns einig, dass es im nächsten Jahr wieder in diese Stadt geht.

Fragen beantworte ich - wie immer - natürlich gerne, sollten welche aufkommen. Ich gebe auch gerne die Daten der Ferienwohnung weiter, die ich nur empfehlen kann.

Kommentare

Alle Bilder zum Schutz vor unserösen Abmahnern entfernt!

Dieser Inhalt wurde mit Genehmigung der Seitenbetreiber von nachfolgender Quelle automatisch per RSS-Feed übernommen und stellt nicht die Meinung des Seitenbetreibers dar. Urheberrechtsbeschwerden bitte hier melden.